Share on Twitter Share on Facebook del.icio.us Google Bookmarks Yahoo! Bookmarks

< Zurück | Newsletter 19 bis 23 von 23

Newsletter vom April / Mai 2006: Brain Fair im März 06

Am Brain Fair-Wochenende vom 17. März 2006 hat der Neurofeedback Verband Schweiz einen grossen Anlass durchgeführt und unzähligen Schulkindern eine Kostprobe der Neurofeedback/Biofeedback-Therapie-Methoden ermöglicht. An knapp 20 Ständen konnten sie sich Elektroden ankleben lassen und mit computergesteuerten Spielen Neurofeedback am eigenen Körper erleben. Der Anlass war ein grosser Erfolg!

Anmerkung: auch an der Brain Fair im März 07 wurde an diversen Ständen Neurofeedback vorgestellt, diesmal mit beiden Vereinen NOS und NFS – wiederum ein grosser Erfolg! ... weiter

 

Newsletter vom Februar / März 2006: Tinnitus

Das gefürchtete Ohrensausen, der ständige Ton im Ohr, Tinnitus kann durch eine Schädigung, aber auch durch Stress hervor gerufen werden. Neurofeedback wirkt entspannend auf die feinsten Muskeln und Organe, bewirkt Stressreduktion und ermöglicht neue Lebenseinstellungen, die eine positive Wirkung auf die oft seelisch und geistig überforderten Menschen haben. Mit Trainingsvorschlägen. ... weiter

 

Newsletter vom Dezember 2005 / Januar 2006: Burnout

Wenn Körper, Seele und Geist ständig belastet sind, keine Pausen, keine Entspannung, keine Ferien mehr möglich sind, sprechen wir von Burnout. Infektionsanfälligkeit,

Unachtsamkeit, schlechte Konzentration und Unfälle, Gefahr von Herzstörungen oder Magendarmerkrankungen nehmen deutlich zu. Mit Neurofeedback soll die Flexibilität und die Resilienz der Hirnwellenaktivität wieder hergestellt werden. Dies bewirkt, dass Entspannung wieder möglich wird. Eine Stressreduktion kann stattfinden und in begleitenden Gesprächen wird besprochen, wie ein Alltag mit Erholungsinseln, freien Tagen oder sogar Ferien geplant werden kann. Mit Burnout-Gefährdungs-Test und Vorbeugungs-Fragen, sowie Trainingsvorschlägen. ... weiter

 

Newsletter vom Oktober / November 2005: Lernen im Schlaf – Neurofeedback unterstützt den gesunden Schlaf

In der NZZ vom 4. September 2005 wird in einem Artikel diskutiert, wie Lernen im Schlaf möglich sein kann. Neurofeedback unterstützt und optimiert den gesunden Schlaf und dadurch wird das Lernen verbessert. Experimente für prozedurales Lernen, sowie für deklaratives Lernen, Wörterlernen, Lernen von Routinehandlungen, etc und Hinweise auf mögliche Trainingsunterstützung mit Neurofeedback sind in diesem Artikel zu finden. ... weiter

 

Newsletter vom August/September 2005: Meditation der Dalai Lama Mönche

Wissenswertes aus einem Artikel von Kathrin Meier-Rust vom 31. Juli 2005.

Die Dalai Lama Mönche „haben der neurowissenschaftlichen Erforschung der Meditation neuen Auftrieb verschafft“. Das „vorbehaltlose Mitgefühl“ als Resultat der Meditation wird untersucht, wobei die Mönche extreme Aktivitäten im linken Frontalhirn zeigten. Plastizität und Flexibilität des Gehirns, die durch Meditation erreicht werden soll, wird mit Neurofeedback gefördert. Die sogenannte auf Achtsamkeit basierte Meditation hat sich … als deutlich wirksam erwiesen und zwar bei der Bekämpfung ganz unterschiedlicher Leiden wie chronischem Schmerz, Fibromyalgie, Stress bis hin zum Krebsleiden, Depression und Angststörungen – ein Weg zu Achtsamkeit und Gelassenheit. ... weiter

 

< Zurück | Newsletter 19 bis 23 von 23

 

Französisch Italienisch English